So messen Sie Ihre BH-Größe

So messen Sie Ihre BH-Größe

Damit Ihr neuer BH von kleine körbchen gut passt und bequem ist, haben wir im Folgenden einige wichtige Hinweise und Tipps für die richtige Größe zusammengestellt.
 
Denn im Laufe der Zeit verändern sich Ihre Brüste. Durch verschiedene Ereignisse (z.B. Gewichtzunahme oder -abnahme, Schwangerschaften, Stillzeit, uvm.) werden sie größer oder kleiner und auch der Unterbrustumfang kann sich verändern. Wir empfehlen daher vor jedem Einkauf Ihre Größe neu zu bestimmen.
 
Probieren Sie die bestellte Ware dann zu Hause an, helfen Ihnen auch unsere Tipps, wie Sie den BH für sich passend einstellen. Denn BH-Größe ist nicht gleich BH-Größe. Ein 75AA-BH, den die eine Frau sehr bequem findet, kann bei einer anderen Frau mit der gleichen gemessenen Größe trotzdem unbequem sein.
 
Außerdem möchten wir darauf hinweisen, dass unsere BHs für erwachsene Frauen geschneidert wurden, das heißt für Frauen, deren Brüste nicht mehr wachsen. Das ist wichtig, denn Brüste, die noch im Wachstum sind, haben eine andere Form, unabhängig davon, wie groß sie sind. Viele unserer BHs werden also jungen Mädchen nicht so gut sitzen oder unbequem sein.
 
Damit ein BH gut sitzt, müssen zwei Größen gemessen werden: Der Unterbrustumfang (Grundgröße) und der Brustumfang.
 
Wie bestimmen Sie Ihre BH-Größe?

Schritt 1: Messen Sie den Unterbrustumfang
Messen Sie mit einem Maßband den Umfang Ihres Oberkörpers. Dabei sollte das Maßband am Rücken unterhalb der Schulterblätter (dort wo auch der BH-Verschluss wäre) verlaufen und sich vorne direkt unterhalb der Brüste treffen. Achten Sie bitte darauf, dass das Band parallel zum Boden verläuft und dass es weder zu fest noch zu locker ist. Sie sollten bequem weiter atmen können und nicht die Luft anhalten.
So erhalten Sie die Unterbrustweite: 65, 70, 75, 80 ,85, usw. Dabei sind die Größen so definiert, dass sie auch 2 cm mehr  oder weniger entsprechen. Zum Beispiel entspricht ein Umfang von 78 - 82 cm der Unterbrustweite 80.

Schritt 2: Messen Sie den Brustumfang
Führen Sie nun das Maßband wieder über den Rücken (dort wo der BH-Verschluss wäre), dann über die Brustwarzen bis zum Brustbein, der Stelle zwischen den Brüsten, um den Brustumfang zu messen.

Schritt 3: Bestimmen Sie die Körbchen-Größe
Vergleichen Sie nun die Unterbrustweite mit dem Brustumfang.

Brustumfang 8 - 10 cm größer als Unterbrustweite = AAA-Cup
Brustumfang 10 - 12 cm größer als Unterbrustweite = AA-Cup
Brustumfang 12 - 14 cm größer als Unterbrustweite = A-Cup

Haben Sie z. B.einen Unterbrustumfang von 81 cm und einen Brustumfang zwischen 91 und 93 cm, haben Sie wahrscheinlich die BH-Größe 80AA.
 
Grundsätzlich gilt bei den BH-Größen: Je größer der Unterbrustumfang, desto größer die Körbchen-Größe. Zum Beispiel ist ein 75AA-Körbchen größer als ein 70AA-Körbchen, jedoch etwa gleich groß wie ein 80AAA-Körbchen. Diese Tatsache wird mitunter auch als Kreuzgröße bezeichnet.